Homepage 2018-11-05T17:52:09+00:00

Lions Club Innsbruck Goldenes Dachl

Gegründet 2008 als zweiter so genannter gemischter Club in Innsbruck

Als Club sind wir noch relativ jung. Wir haben uns erst im Juni 2008 als sogenannter gemischter Club gegründet. Und dieses gemischt ist wortwörtlich zu verstehen: wir sind sowohl von unserer Herkunft wie auch von unseren Berufen und Tätigkeiten her ein wahrhaft bunter Mix.

Bei uns gibt es Künstler/innen und Manager/innen, bei den meisten sind sogar hier die Grenzen fließend. Da einige von uns schon in verschiedenen Kulturen gelebt haben, sind Jugendarbeit und der Dialog zwischen den Kulturen für uns ein ganz besonderes Anliegen. Unser Ziel als Club ist es daher, Projekte zu initiieren und zu begleiten, welche integrativ und nachhaltig den Dialog zwischen den Kulturen fördern.

Übrigens: wir treffen uns immer jeden zweiten Montag im Monat um 19.30 Uhr, derzeit an wechselnden Orten in Innsbruck und Umgebung.

News

2304, 2019

EINLADUNG ZUM 15. LIONS SALONGESPRÄCH

Dienstag — 23. April 2019 — 19.30 Uhr — Grafikstudio Weiss, Innstraße 39, St. Nikolaus, Innsbruck

ZU GAST: THOMAS WENINGER, PR-Genius und Gipfel-Erfinder

Hand aufs Herz. Es gibt Menschen, mit denen kann und will man sich, wenn überhaupt, nur übers Wetter unterhalten. Wer es schafft, daraus Gipfelgespräche zu kreieren und damit einen Coup erster Güte zu landen, muss schon ein geborener Quer- und Andersdenker sein, und ein PR-Genius obendrein. Wer sich also so wie Thomas Weninger gerne von einem Gipfel zum nächsten aufzuschwingen scheint – denn auf den von ihm begründeten Internationalen Wettergipfel folgten bald noch ein Medien- und ein Tourismusgipfel – muss jedenfalls über ein besonderes Gespür verfügen. Für das, was Menschen bewegt und woher sprichwörtlich der Wind grad so weht. Und wer gerne sucht, um zu finden, muss wohl auch zuweilen sich selbst neu erfinden. Also hat sich der gelernte Journalist und PR-Unternehmer vor vier Jahren aus seiner angestammten Innsbrucker Agentur verabschiedet, um in seiner Heimatstadt Kufstein nicht nur eine Imagemanufaktur, sondern gemeinsam mit seiner Schwester Brigitte und dem TVB Kufsteinerland auch noch die so genannten glück.tage zu begründen. Wo heuer unter anderem Deutschlands bekanntester Hirnforscher Gerald Hüther über die Suche nach dem verlorenen Glück sprechen wird. Und so werden wir bei diesem Salongespräch mit Thomas Weninger eiskalt die Gelegenheit nutzen, um endlich mal ganz ungeniert übers Wetter zu reden. Über Glück und Erfolg, seine ganz persönlichen Herzblutprojekte. Und über all das, was wirklich wichtig ist im Leben. Zeit wär´s.

MODERATION: CHRISTINE FREI

Die Salongespräche sind ein neues Format des Lions Club Innsbruck Goldenes Dachl für eine entschleunigte Begegnung und einen entspannten Austausch mit besonderen Menschen. Der Salon ist dabei als ein Raum zu verstehen, in dem wir uns selbst wie allen interessierten, neugierigen und weltoffenen Menschen eine Auszeit zum Hinhören, Erkunden, Nachsinnen geben wollen.

Eintritt frei

1404, 2019

EINLADUNG ZUM 14. LIONS SALONGESPRÄCH

Montag — 25. März 2019 — 19.30 Uhr — Grafikstudio Weiss, Innstraße 39, St. Nikolaus, Innsbruck

ZU GAST: BARBARA HOFLACHER, Heilpflanzen- und Aromakundige und überzeugte „Jegetarierin“

„Wie kann eine wie du nur Jägerin sein?“ Diese Frage hat sie im Laufe der letzten Jahre vermutlich öfters gehört. Wer sie je erlebt hat, weiß, dass der Fragende binnen Sekunden mit einer ebenso pointierten wie gewitzten Antwort rechnen darf. Mit ihrer blitzschnellen unerschrockenen Art, ihrer beharrlichen Konsequenz und insbesondere ihrem unermüdlichen Forscherinnendrang hat sich Barbara Hoflacher sogar innerhalb der nach wie vor männlich-traditionalistischen Jägerschaft in kürzester Zeit den Respektstatus einer Expertin für Wildtierfette erarbeitet. Das war ihr freilich nicht genug: die Betreiberin einer eigenen Outdoorschule für Heilpflanzen- und Aromakunde ist ebenso passionierte Vorreiterin und Ver- fechterin einer respektvollen Verwertung der erlegten Tiere und schreibt dazu auch regelmäßig in den diversen Jagdpublikationen. Wir freuen uns jedenfalls sehr, dass Barbara Hoflacher, die sich auch in der Lions-Bewegung engagiert und unserem Schwesternclub Innsbruck Nordkette angehört, uns an diesem Abend Einblick in ihr aufregend vielfältiges Leben gibt.

MODERATION: CHRISTINE FREI

Die Salongespräche sind ein neues Format des Lions Club Innsbruck Goldenes Dachl für eine entschleunigte Begegnung und einen entspannten Austausch mit besonderen Menschen. Der Salon ist dabei als ein Raum zu verstehen, in dem wir uns selbst wie allen interessierten, neugierigen und weltoffenen Menschen eine Auszeit zum Hinhören, Erkunden, Nachsinnen geben wollen.

Eintritt frei

Load More Posts

Lions Clubs International

Lions Clubs International ist ein 1917 gegründeter Service-Club. Der Sitz befindet sich heute in Oak Brook, Illinois.

Lions Club International ist eine Organisation mit weltweit über 1,4 Millionen Mitgliedern. Unsere oberste Prämisse ist Menschlichkeit. Darum ist es unser Ziel, unseren Mitmenschen auf einfache und unkomplizierte Art, so rasch und so effizent wie möglich zu helfen. Unser Motto lautet daher „we serve“.

Not lauert überall. In der eigenen Gemeinde wie in fernen Ländern. Da wir wissen, dass unser Glück nicht selbstverständlich ist, versuchen wir jenen zu helfen, denen es nicht so gut geht wie uns, um so dem Ziel eines menschlichen Miteinander näher zu kommen.

Wenn auch Sie gerne helfen und nicht genau wissen, wo und wie, unterstützen Sie den Lions Club in Ihrer Nähe. Sie können sicher sein, dass Ihre Spende ankommt, denn wir Lions betreuen unsere Schützlinge und wickeln Hilfsprojekte direkt ab.

Grundsätze

Die ethischen Grundsätze von Lions Clubs International

  • Ich werde das Ansehen meines Berufsstandes in meinem persönlichen aktiven Handeln fördern und so beachten, dass ich mit Recht in dem Ruf stehe, etwas geleistet zu haben.
  • Ich will dabei erfolgreich sein und mich um einen mir zustehenden angemessenen Gewinn bemühen. Dieses Ziel werde ich jedoch nicht zu Lasten meiner Selbstachtung durch Wahrnehmen eines unlauteren Vorteils oder fragwürdiger Handlungen anstreben.
  • Ich werde um des eigenen Vorteils willen nicht die Existenz eines anderen gefährden. Meinen Geschäftspartnern gegenüber will ich loyal sein und mir selbst treu bleiben.
  • Wann immer ein Zweifel an der Korrektheit und moralischen Integrität meiner Einstellung oder meines Verhaltens gegenüber meinen Mitmenschen entsteht, werde ich mich selbstkritisch prüfen.
  • Ich betrachte die Freundschaft als Ziel, nicht als Mittel zum Zweck. Ich bin mir bewusst, dass wahre Freundschaft nicht erwiesener Dienste wegen besteht. Sie fordert nichts, nimmt jedoch Freundschaftsdienste im selben Geiste an, in dem sie geleistet wurden.
  • Ich werde mich stets meiner Verpflichtungen als Staatsbürger gegenüber meinem Land und der Gesellschaft bewusst bleiben und in Wort und Tat loyal zu ihnen stehen. Im Rahmen meiner Möglichkeiten werde ich sie mit persönlichem Engagement und finanziellen Mitteln bei der Erfüllung ihrer Aufgaben unterstützen.
  • Ich werde meinen Mitmenschen helfen, indem ich den Unglücklichen mit Trost, den Schwachen mit Tatkraft und den Bedürftigen mit meinen wirtschaftlichen Mitteln beistehe.
  • Ich werde behutsam sein mit meiner Kritik und freigebig mit meinem Lob, ich will mich bemühen, aufzubauen und nicht zu verletzen.
    Deutsche Übersetzung beschlossen von den Governorräten der MDs 102, 111 und 114

Unsere Ziele

Ein Forum für Verständigung, Gemeinwohl, Freundschaft

  • Wir treten für die Verständigung zwischen den Nationen der Welt ein.
  • Wir fördern faire Regierungsformen und gutes Staatsbürgertum.
  • Wir unterstützen aktiv das staatsbürgerliche, kulturelle, gesellschaftliche und moralische Allgemeinwohl.
  • Wir bauen die Freundschaft, Kameradschaft und gegenseitiges Verständnis unter den Clubs auf.
  • Wir schaffen ein Forum für die offene Diskussion über Themen von öffentlichem Interesse, mit Ausnahme parteipolitischer und konfessioneller Fragen.
  • Wir ermutigen zum Einsatz für das Gemeinwohl ohne das Ziel der persönlichen Bereicherung, zu produktivem Arbeiten und ethischem Verhalten Industrie und Wirtschaft, in der Öffentlichkeit, im Berufs- und Privatleben.

Treffpunkt

Jeden zweiten und vierten Montag im Monat.

Unser Clublokal ist das dengg in Innsbruck. Wir treffen uns jeden zweiten und vierten Montag im Monat.

Wo:  Riesengasse 11-13, 6020 Innsbruck, T: +43 512 582347, office@dengg.co.at

Unser Vorstandsteam im aktuellen Clubjahr

Das gewählte Vorstandsteam für das Clubjahr 2018/19

Christine Frei, Andreas Dorfmann, Alexandria Bott, Sabine Eppacher, Katharina Huber, Astrid Schroffner-Steiner, Markus Spatzier, Birgit Fraisl

Kontakt

Sie haben Fragen zu unserem Club oder möchten mit uns Kontakt aufnehmen?

Schicken Sie uns einfach eine Anfrage.

Wir freuen uns über Ihre Nachricht!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen